Beteiligte Landkreise: 32
Aktuelles Statement: Wir wollen und brauchen keine Gentechnik
RSS-Feed abonnieren

Gib dein "Ja" für das Agro-Gentechnikfreie Bundesland Burgenland!

Wer sind wir?

Wir von der Zivilcourage Burgenland sehen uns als Interessengemeinschaft für Verbraucher, Landwirte, Imker, Umweltschützer, Hersteller und Vermarkter von unverfälschten Lebensmitteln. Im Mai 2012 haben wir uns zu einem Vortragsabend über die Auswirkungen der Agro-Gentechnik zusammengefunden. Und wir suchen möglichst viele Menschen, die die Idee eines Agro-Gentechnikfreien Burgenlandes unterstützen.

Wir sind kein Verein, es gibt keinen Aufnahmeantrag und wir zahlen keinen Mitgliedsbeitrag. Jeder trägt mit seinem ‚Ja‘ und seiner Überzeugung und seinen Möglichkeiten dazu bei, unsere Heimat naturgemäß zu bewahren.

Was wollen wir?

Über die Agro-Gentechnik wollen wir aufklären. Jeder einzelne soll sich ein Bild über die Gefahren dieser Technik machen können. Keineswegs wollen wir eine zeitgemäße Landwirtschaft behindern.

Die Agro-Gentechnik birgt zu viele Risiken für Mensch und Natur. Ihre Unschädlichkeit konnte nicht bewiesen werden. Eine gentechnische Veränderung in der Natur ist nicht mehr rückgängig zu machen.

Ein Nebeneinander von genveränderter, konventioneller und biologischer Landwirtschaft gibt es nicht. Wir wollen eine Landwirtschaft, die Bauern nicht in die Abhängigkeit internationaler Großkonzerne und deren Patente treibt. Dies ist auch für die Erhaltung unserer bäuerlichen Kulturlandschaft notwendig.

Gründe, die gegen den Anbau von Agro-gentechnisch veränderten Saaten sprechen:

  • Der Anbau von patentiertem gentechnisch verändertem Saatgut schadet
  • der Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren
  • der bäuerlichen Landwirtschaft und dem biologischen Anbau
  • dem Recht auf freien Nachbau
  • der Reinheit des Bienenhonigs
  • dem Frieden in unseren Regionen und Gemeinden

Wir fordern:

  • Kennzeichnungspflicht aller gentechnisch veränderten Produkte
  • Kennzeichnungspflicht aller Produkte, die aus einer genmanipulierten Fütterung von Nutztieren stammen
  • Ein gentechnikfreies Bundesland Burgenland, sowohl beim Anbau auf dem Feld als auch bei der Fütterung der Nutztiere
  • Reinheitsgebot für das Saatgut
  • Keine Vergabe von Patenten auf Pflanzen und Tiere
  • Keine gentechnischen Versuche im Burgenland

Du kannst uns unterstützen

  • Indem du dein ‚Ja‘ zum gentechnikfreien Burgenland und unsere Zukunft gibst
  • Indem du dich detailliert über die Gentechnik informierst
  • Indem du als mündiger Verbraucher bei deinem Lebensmittelhändler nach gentechnikfreien Lebensmitteln fragst
  • Indem du bewusst einkaufst und dich so ernährst

Gib dein "Ja" für das Agro-Gentechnikfreie Bundesland Burgenland!

Um Ihre Ja-Stimme eintragen zu können, klicken Sie mit der linken Maustaste einfach auf ein freies Pixelfeld. Nach Ihrer Eintragung in das Formular ist der von Ihnen gewählte Pixel auch schon mit Ihrem Statement belegt.

Für die Abgabe Ihres Statements von außerhalb des Bundeslandes, klicken Sie bitte auf den grünen Rand.

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihr Statement ohne Pixel abzugeben. Nutzen hierzu bitte dieses Formular.

[Karte 1] [Karte 2


Abgegebene Stimmen: 1436
Davon in der Karte Nr. 2 angezeigt: 71